Home arrow Konzept arrow Infos für Eltern
Infos für Eltern

Um einen unproblematischen Veranstaltungsbesuch bereits im Vorfeld zu gewährleisten, bitten wir Sie folgende Grundsätze zu beachten:

Außer Kinder – und Jugenddiscos, welche von anerkannten Trägern der Jugendhilfe oder nach besonderer Genehmigung veranstaltet werden dürfen, haben alle Veranstaltungen ein Mindesteintrittsalter von 16 Jahren.
 
Ab Mitternacht dürfen sich an Tanzveranstaltungen nur noch Personen mit einem Mindestalter von 18 Jahren ohne Begleitung aufhalten.

Möchten Ihre Kinder unter 18 Jahren dennoch länger bleiben, benötigen diese einen von den Eltern ermächtigten Erziehungsbeauftragten! Diese Person, Ihrem Kind in jeder Situation die notwendige Unterstützung bieten zu können. Stellen Sie sicher, dass die erziehungsbeauftragte Person während der Begleitung Ihres Kindes nicht unter Einfluss von Alkohol oder anderen Rauschmitteln steht! Viele Veranstalter verlangen eine schriftlichen Nachweis von den Eltern über den Erziehungsauftrag. Geben Sie diesen Ihrem Kind ggf. mit. Eine Vorlage zum Ausdrucken finden Sie z.B. HIER.  

Es dürfen keine branntweinhaltigen Getränke an Personen unter 18 Jahren abgeben oder überlassen werden.

Überwachen Sie bei der Fahrt zur Veranstaltung, dass Ihre jugendlichen Kinder keinen Alkohol zur Veranstaltung mitnehmen! In einigen Gemeinden besteht sogar ein Alkoholverbot im Umfeld der Veranstaltung!

Stellen Sie beim Besuch abendlicher Veranstaltungen die Heimfahrt Ihres Kindes sicher.

Informieren Sie sich im Vorfeld der Veranstaltung, ab welchem Alter diese besucht werden darf, sowie über den Veranstalter und dessen Zuverlässigkeit.

 

Unser Faltblatt

fog-broschuere.png
In unserem Faltblatt "Feiern ohne Gewalt" finden Sie nochmals alle Informationen für Veranstalter, Eltern und Festbesucher übersichtlich Schwarz auf Weiss zusammengefasst. Das Faltblatt bekommen Sie bei ihrer Polizeidienststelle sowie in unserem Downloadbereich

Wer ist Online

Empfehlungen für Veranstalter

  • Sicherheits- und Ordnungsdienst
  • Einlasskontrollen / Überwachung Jugendschutz
  • Kontrollen im Außenbereich
  • One-Way-Eintritt (gegen "Trink-Tourismus")
  • Einhaltung der Sperrzeit
  • Kontaktaufnahme mit der Polizei
  • Frühzeitige Meldung der Veranstaltung bei Polizei und Ordnungsamt
Details lesen

Empfehlungen für Eltern

  • Informationen über den Veranstalter?
  • Ab welchem Alter geeignet?
  • Wie kommen ihre Kinder hin und wieder nach Hause?
  • Tanzveranstaltungen erst ab 16 Jahren!
  • Unter 18-jährige ohne Begleitung müssen um 0 Uhr nach Hause!
  • Ihre Kinder dürfen nur mit Erziehungsbeauftragtem länger bleiben.
  • Ist die beauftragte Person zuverlässig?
Details lesen
Anklicken für FAQs
Klicken Sie auf die rote Karte für die FAQs (Frequently Asked Questions, englisch für häufig gestellte Fragen) zum Thema Hausverbot, Konsequenzen und rechtliche Folgen von Verstößen.

Weitere Links zum Thema

Konzept "Sichere Veranstaltungen"

Ein Projekt des Landkreises, der Städte und Gemeinden sowie der Polizei im Landkreis Waldshut mit dem Ziel ein friedliches Miteinander bei Veranstaltungen zu gewährleisten. 

© 2009 - 2016 Polizeidirektion Waldshut-Tiengen